Wenn wir wollen, dass etwas Bestand hat, 
sorgen wir für Schönheit, nicht für Effizienz.
Nicolás Gómez Dávila

"Innovative Projekte begleiten"


IMPULSE bietet öffentlichen Einrichtungen, Non-profit Organisationen, Unternehmen sowie Einzelpersonen Unterstützung in den Bereichen

  • Evaluation und Qualitätsmanagement
  • Projektentwicklung und Prozessbegleitung
  • Organisationsentwicklung

Ein Schwerpunkt liegt in der Evaluation: Dabei geht es um "klassische" externe Evaluationen, aber auch um Unterstützung bei interner/Selbstevaluation oder Peer Evaluation.

Begleitend werden Workshops und Seminare zum Thema Evaluation angeboten.

Hier finden Sie eine Übersicht zu den einzelnen inhaltlichen Schwerpunkten 

 

NEWS

 

­"Evaluation und Organisationsentwicklung"

Kurs im Rahmen des Weiterbildungsprogramms Evaluation
der Universität Bern

Maria Gutknecht-Gmeiner hielt am 18.-19. Oktober an der Universität Bern einen Kurs zum Thema "Evaluation und Organisationsentwicklung".

Informationen zum Kurs und zum Programm allgemein am Zentrum für Weiterbildung ZUW der  Universität Bern hier

(30.11.2019)


Qualität ist kein Zufall

Wie kommt die Qualität zum Lehren und Lernen?

Der im ÖGB-Verlag erschienene Band "Qualität ist kein Zufall" befasst sich mit der Evaluation und Qualitätssicherung von Lehr-/Lernprozessen durch die Lehrenden selbst.

Maria Gutknecht-Gmeiners Beitrag "Wie kommt die Qualität zum Lehren und Lernen?" befasst sich mit den Herausforderungen, denen sich Lehrende, aber auch die Bildungseinrichtungen als Ganze stellen müssen, um eine lehr-/lernorientierte Qualitätsentwicklung zu implementieren.

Gutknecht-Gmeiner, Maria (2019): Wie kommt die Qualität zum Lehren und Lernen? In: Qualität ist kein Zufall, hrsg. von Schratter, Daniela, Steinklammer, Elisabeth; Taucher, Philipp, Wien: ÖGB Verlag, 26-41.

Weitere Informationen finden Sie hier

(10.7.2019)


Peer Review für Anbieter von Validierungsverfahren von non-formalem und informellem Lernen

Das Projekte Peer Review VNFIL Extended wurde erfolgreich zu Ende geführt. Es ermöglichte erstmals einen grenzüberschreitende Pilotierung von Peer Review als entwicklungsorientiertem Evaluationsverfahren. Teilgenommen haben Validierungseinrichtungen aus den Niederlanden, Portugal, Frankreich, Österreich, Slowakei und Litauen.

Die offiziellen Projekt-Webseiten sind

www.peer-review-vnfil.eu (österreichische Homepage in deutscher Sprache)

www.peerreview.work (Projekthomepage in englischer Sprache)

(31.07.2018)


Qualitätskriterienkatalog für die Validierung von informellem und non-formalem Lernen in Österreich

Eben wurde der Kriterienkatalog zur Förderung der Qualität von Validierungs­verfahren im Bereich der Berufs­- und Erwachsenenbildung in Österreich veröffentlicht.

Maria Gutknecht-Gmeiner erarbeitete die wissenschaftlichen Grundlagen für den Kriterienkatalog durch umfassende nationale und internationale Recherchen, moderierte die für die Entwicklung einberufene ExpertInnengruppe, entwarf die Struktur des Katalogs und verfasste die Texte.

Hier geht's zum Kriterienkatalog

(28.04.2018)


Qualität in Bildungseinrichtungen: Wie kommt die Qualität zum Lehren und Lernen

Vortrag auf der Tagung "Qualität ist kein Zufall" am 22. März 2018

Maria Gutknecht-Gmeiner hielt auf der von AMS Österreich, AK/VÖGB ReferentInnen Akademie, GPA-djp und abif veranstalteten Tagung "Qualität ist kein Zufall. Aus der Praxis lernen" am 22. März in Wien die Keynote zum Thema "Qualität in Bildungseinrichtungen: Wie kommt die Qualität zum Lehren und Lernen?

Die Präsentationsunterlagen finden Sie hier

(15.04.2018)


 

INFO

Dr. Maria
Gutknecht-Gmeiner


Dr.-Josef-Resch-Pl. 14/3
1170 Wien, Austria
T: +43 (664) 23 65 980
office(at)impulse.at

UID: ATU 65417159

 

 

 

 

NEWS

 

16.8.2020

Evaluation "Stadtgrün - Artenreich und Vielfältig"
Kick-off  mehr
18.9.2020


28.5.2020

Evaluation "Weltumspannend arbeiten"
Abschlusspräsentation mehr

1.7.2020


31.4.2020

Evaluation "Richtig fit für ASVÖ-Vereine"
geht in die 5. Runde

18.6.2020


1.10.2019

Evaluation und Organisationsentwicklung
Kurs im Rahmen des
Weiterbildungsprogramms Evaluation der Universität Bern

18.-19.10.2019